Home
Gruiten
Wir über uns
Godehard
Karin
Gero
Niklas
Unsere Hunde
Nahewein
Kontakt
     
 


Willi
(02.04.2017 - ... )

Nachdem Krissy (siehe unten) gestorben war und wir soviel Glück mit Lexa haben, war klar, dass die Zeit wieder reif ist und wir uns noch einmal einen Schottischen Deerhound als Kamerad für Lexa anschaffen.

Und hier ist Willi, seit dem 15. Juli 2017 bei uns.



Er will aber erst noch ein richtiger Deerhound werden (so wie Darwin, unten).

Sein "richtiger" Name: William vom Blausteinsee (D 2774)
Seine Mutter: Tiara vom Blausteinsee (D 2538)
Sein Vater: Brave King Duncan von der Ölmühle (D 2416)






Und das Kennenlernen von Lexa ging problemlos. Inzwischen sind sie die besten Kumpels.






Alles gut !








Willi mit sechs Monaten


Lexa
(10.07.2015 - .... )

Die Schockstarre nach dem völlig unerwarteten Tod von Krissy (siehe unten) dauerte nicht lange. Klar wollten wir so schnell wie möglich eine Nach- folgerin haben. Und hier ist Lexa, unser nun vierter Hund.

Wir haben sie am 31.01.2017 aus dem Tierschutz von Tierhilfe Nord-West e.V. übernommen.

Sie ist eine kleine Schäferhund-Mischlingshündin und ist in Moskau geboren.

Offensichtlich hat sie keine allzu schweren Zeiten hinter sich, denn sie ist sehr lieb, überhaupt nicht ängstlich, sondern sehr menschenbezogen. Wir freuen uns, dass sie da ist.











In Schottland am Strand: was gibt es schöneres!






Lexa ist ein echter Hin- gucker. Wir sind noch nie so oft auf einen Hund angesprochen worden, wie bei ihr.







Lexa und Willi mit fünf Monaten


 Krissy
 (28.10.2006 - 15.01.2017)

 Krissy, unser dritter Hund,
 war seit dem 01.10.2007 bei uns.
 Sie war ein Harzer Fuchs.

 Nachdem Nina (siehe ganz unten) gestorben
 war, gab es gar keine langen Überlegungen:
 Darwin (siehe unten) sollte damals wieder eine
 Kameradin haben und als wir Krissy sahen, gab
 es wieder keine langen Überlegungen ...

Übernommen einjährig als "Schäferhund-Eurasier-Mix" stellte sie bei uns ihre aus- geprägten Hütehundeigenschaften unter Beweis: intensives Hüten, Abgrenzen,    Furche Laufen und anfangs auch Keulengriff bei Darwin, wenn es ihr mit ihm nicht schnell genug ging ... Nach unserem Besuch beim Wiesenblütenfest 2011 in Sankt Andreasberg (Harz), das auch ein Treffpunkt für Harzer-Fuchs-Freunde ist, wussten wir, dass Krissy ebenfalls ein Altdeutscher Hütehund, nämlich ein Harzer Fuchs war.

Wir haben durch Krissy viel gelernt. Ünterstützt durch Vorträge von Martin Rütter ("Alltag mit Hund"), Nadin Matthews ("Der ist doch verhaltensgestört"), Thomas Baumann ("Sozialer Bindungsaufbau"), Mirjam Cordt ("Wieder sozial"), Udo Ganßloser ("Jagdverhalten beim Familienhund") und Trainingseinheiten bei Susanne Könneke, Sabine Giesen (LaKoKo), Sandra Esters (Deguility) und Nadine Minkner (Longieren).




Karin und Krissy beim Training.




Krissy im vollen Temperament.
Und davon hatte sie viel ...


Darwin
(25.04.2005 - 22.07.2010)

Unser "sanfter Riese" wurde nur fünf Jahre alt.

Seine Größe und sein zotteliges Aussehen standen in einem bemerkenswerten Kontrast zu seiner ruhigen Souveränität,
seiner Sanftheit und seiner Verschmustheit.

Darwin war ein Schottischer Deerhound und ein ganz besonderes Tier.













Sein "richtiger" Name: Davenport Festina (PKR.X-5718).
Vater: Realist von der Ölmühle (PKR.X-4627)
Mutter: Angie Festina (PKR.X-4846)







Gode und Darwin:
das passte gut !!






Karin und Darwin beim "Fleischwurst-Training".

Mit Fleischwurst war er skrupellos bestechlich !





Darwin und Krissy verstanden sich blendend. Manchmal schmusten sie miteinander, wie wir es bei Darwin und Nina nie gesehen haben.







Nina
(24.04.1995 - 21.09.2007)

Unsere Nina war einfach nur ein toller Hund.



Mit ihrem Tod endete ein Familienabschnitt, denn so lange sich Gero und Niklas zurück erinnern können, war "ihre kleine Schwester" immer da ....




Darwin und Nina noch gemeinsam auf Abenteuertour !


 
     
Top